Ein Copa voller Überraschungen!

  • Copa Libertadores 2017
    Der Copa Libertadores 2017 wurde ausgespielt. Am Ende gewann jene Mannschaft, die am emsigsten war und das war diesmal nicht Universidad. Das kam für viele überraschend, so war Universidad Laguna doch der Favorit gewesen. Im Halbfinale standen sich Independiente Rio Soleao und Sportivo Santa Teresa gegenüber, sowie Universidad Laguna und Unidad Relajante.


    Independiente und Sportivo schenkten sich nichts, waren in beiden Partien stets auf Augenhöhe, doch die Kicker aus Santa Teresa wussten besser mit ihren Chancen umzugehen. So gewann Sportivo das Hinspiel mit 3:1 und das Rückspiel mit 4:3. Erneut konnte Bastiano Coimbra sein Trainertalent unter beweiß stellen und zog mit seiner Mannschaft ins Finale ein.

    Dass Unidad Fußball spielen kann bewiesen sie schon in der Calificacion. So konnten die Inselkicker auch gegen Universidad zumindestens mithalten und forderten die Jungs aus der Hauptstadt. Am Ende zeigte sich jedoch, weshalb Universidad Serienmeister ist. Mit 3:2 und 2:0 schlugen die Kicker von Fulgencio Castro Unidad und durften sich auf das Finale gegen Sportivo Santa Teresa freuen.

    Das Finale fand am 16.2.17. im Estadio di Sportivo in Santa Teresa statt und war mit 16.969 Hinchada fast ausverkauft! Der Fußball hatte die Insel wieder im Griff und hunderte tausend Hinchada versammelten sich in ihren örtlichen Cantina's um das Spiel live vor dem Radio zu verfolgen.
    Bereits nach 4 Minuten durften die Arbeiter vom Lande jubeln, Fausto Ximenéz machte das 1:0 für Sportivo. Doch nur 10 Minuten später schlugen die Jungs von Castro zurück, Amoldo Tintorero machte den Ausgleich für die Universität in Laguna.
    Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe, was alljene Lügen strafte, die behaupten Universidad werde bevorzugt.
    In der 37. Minute musste Alba Santos zum Duschen. Nach einem unsportlichen Verhalten musste der Universidadspieler mit der roten Karte das Feld verlassen.

    Spätestens in der zweiten Hälfte konnte Sportivo diesen Vorteil für sich nutzen. Nur eine Minute nach Wiederanpfiff schlugen die Zuckerrohrplantagen-Arbeiter zu, erneut brachte Fausto Ximenéz die Führung (46.).
    Die Gastgeber zogen sich zurück, überließen Universidad das Feld und beschränkten sich auf's Kontern. In der 73. Minute schlug die Falle zu, Universidad schaltete zu langsam und lief in einen Konter von Sportivo. Bono Oliva aus Santa Teresa hatte keinerlich Schwierigkeiten den Ball zu versenken und auf 3:1 zu Erhöhen.
    Doch die Gäste kämpften, kratzten und bissen zu! Isidro Ramirez verkürzte in der 78. Minute auf 2:3 und ließ die Hauptstädter wieder hoffen. Welch eine Moral von Universidad!
    Doch es half alles nichts, Jacinto Caballero machte in der 84. Minute den Sack zu und sorgte für die große Überraschung!

    C.D.T. Sportivo Santa Teresa gewann den Copa Libertadores 2017! Ein weiterer Meilenstein in der Karriere von Bastiano Coimbra, der laut einer aktuellen Umfrage, der beliebteste Trainer auf ganz Soleado ist!



    3.216 mal gelesen

Kommentare 2

Antworten 0

Bisher keine Antworten.