Friede & Freundschaft

  • Soleado International
    Laguna. Soleado war in den letzten Jahren außenpolitisch eher abgeschlagen & weit entfern für die internationalen Genossen. Doch dieser Umstand hat sich nun geändert. Die Partido Unidad und das Außenministerium arbeitet hart daran, unsere Republik im Ausland stark zu positionieren und feste Bände zu anderen Genossen zu stricken.

    So befindet sich Vizeaußenminister Marcos Sipiza derzeit im Ausland und knüpft neue, freundschaftliche Kontakte zu Tír na nÒg und der Flandrischen Demokratische Republik. Mit beiden sozialistischen Staaten wurden Grundlagenverträge ausgehandelt, die nur noch unterzeichnet werden müssen.
    Vorallem zu den Genossen aus Flandrien bestehen viele politische & wirtschaftliche Berührungspunkte & das beiderseitige Vertrauen zueinander wächst. Wie das Außenministerium mitteilt, könne man gemeinsam mit den Brüdern aus Flandrien die schon sehr guten Lebensbedingungen für die Werktätigen auf Soleado & Flandrien enorm steigern. So sind beide Seiten zum Beispiel an zollfreien Handelsbeziehungen interessiert, auch bei der Bildung und im Tourismusbereich wollen beide Seiten in Zukunft stark zusammen arbeiten.

    Zuletzt fanden am 1. Mai 2018 in Flandrien die Feierlichkeiten zum Tag der Arbeit statt, der auch gleichzeitig der Nationalfeiertag Flandriens ist. Die flandrischen Genossen präsentierten eine wohl organisierte Parade zu Ehren aller Werktätigen und hatten auch die Genossen aus Soleado eingeladen. Vizeaußenminister Sipiza nahm an den Feierlichkeiten teil und vertrat strahlend damit alle Arbeiter unserer geliebten Republik Soleado. Die ersten Schritte zu einer internationalen & sozialistischen Gesellschaft wurden gegangen und der zukünftige Weg könnte nicht schöner sein.




    2.329 mal gelesen

Antworten 4

  • Vasco Villanueva -

    Die internationalen Genossen, einschließlich wir, benötigen wieder eine gemeinsame Plattform. Einen runden Tisch, an dem man dauerhaft sitzen und reden kann, ohne ständig reisen zu müssen. Dies würde einen Austauscj sicherlich beschleunigen und die…

  • Zino Mourinho -

    Es geht ja um Solidarität. Vielleicht können wir ja auch anderen Staaten helfen, oder aber in einen gleichberechtigten wirtschaftlichen Austausch kommen.

  • Finetta Mariel -

    Da bin ich gespannt. Soleado kommt zwar auch alleine zurecht, aber Partner sollte man immer haben.

  • Zino Mourinho -

    Das wollen wir in Zukunft wieder stärker forcieren. Der Presidente und das soleadische wünschen eine engere Anbindung an die sozialistischen Bruder- und Schwesterstaaten.