Roter Lippenstift

  • Roter Lippenstift
    Laguna. Jede Generation hat seine Merkmale, Lieder & Macken, woraus sich eine eigene Kultur dieser Zeit bildet, an die man sich später gern zurück erinnert.

    Ein Merkmal der heutigen weiblichen Generation ist vorallem Eines: rote Lippen.
    In den großen Städten sieht man immer mehr junge Genossinnen, die ihre Lippen gefärbt haben. Aber nicht nur junge Frauen machen bei diesem Trend mit. Auch die erfahrene Generation mischt schon ordentlich mit und so erblickt der ein oder andere Genosse Mütter oder Omas mit roten Lippen.
    Für manche Frauen ist er gar wichtiger geworden als der Fußball, der rote Lippenstift & aus den Städten kaum noch wegzudenken.


    Doch was bedeutet dieser neue farbige Trend?
    Finetta Mariel, eine prominente Vertreterin der Labios rojos Bewegung versucht es zu erklären.

    "Zunächst muss ich die Männer erstmal enttäuschen. Wir machen das nicht für euch.
    Erst bei jungen Genossinnen, jetzt auch bei Älteren, ist dies ein Trend, der uns in unserer Selbstbestimmung stärkt. Rote Lippen zeigen Kraft. Wir selbst entscheiden, ob wir glamourös, verführerisch oder stark wirken wollen. Wollen wir das, ziehen wir den roten Lippenstift. Es ist auch ein Zeichen an andere Genossen oder Genossinnen: Schaut her, ich bin eine selbstbewusste Genossin. Rote Lippen sind nicht nur ein farbiger Zustand, sondern ein Lebensgefühl!
    Das hebt uns soleadischen Frauen von jenen in kapitalistischen Ländern ab. Wir benutzen kein Make-up, um uns attraktiv für den nächsten Bonzenfreier zu machen."

    Feurig rote Lippen & die Zunge dahinter so scharf wie soleadische Chilis. Ein Trend, der davon zeugt, wie stark Frauen auf Soleado sind!





    268 mal gelesen

Antworten 0

Bisher keine Antworten.